25h Galerie 2010

Ein Tag hat 24 Stunden? Wir machen 25 Stunden daraus. Wie immer nach Piratenmanier entern wir einen Ort und lassen 25 Stunden am Stück den Seebären rund um Kunst und Kultur tanzen.

Enterplan 11.Dezember 2010:

Sage und schreibe 25 Stunden hintereinander weg, mit einer kurzen Pause für die Katzenwäsche, werden verschiedene Kunstwerke aus der Malerei, Fotografie, Comicart und handwerklichem Geschick im RIFF präsentiert.

Wir laden ein zum besinnlichen Spaziergang durch die Magdeburger Kunstszene. Zum Flanieren gehört bei uns auch immer eine musikalische Untermalung, die dieses Jahr durch die polnische Band “Tides from Nebula”, die DJs “Mila Stern & Max” und die amerikanisch/englische Band “Rue Royale”gestaltet wird. Die gesammelten Eindrücke können dann im Laufe des Abends geordnet werden, wenn die musikalischen Häppchen aufgefahren werden und die Tanzbären los sind.

Damit Ihr wisst, was Euch erwartet, hier eine kleine Übersicht der musikalischen Sahnehappen in tabellarischer Abfolge:


Samstag, 11.12.10 20 Uhr

Nach der überraschend positiv gelaufenen Tour von “Tides from Nebula” im vergangenen November wollen diese ambitionierten Hoffnungsträger natürlich mehr. In Polen gehen sie bei Kritikern und Publikum bereits völlig zurecht steil, spätestens seit ihrem überragendem Debütalbum “Aura”, das im März 2009 das Licht der Welt erblickte. Zu hören gibt es darauf intensivsten Post-Rock bzw. -Metal der klassischen, instrumentalen Machart. Parallelen zu Größen wie Isis und dergleichen sind zwar zu erkennen, aber man kann die hohe Eigenständigkeit dieser noch jungen Band nicht hoch genug loben. Live sind die Jungs fast unschlagbar, legen sie doch eine selten so gesehene Leidenschaft an den Tag, was sie bereits auf etlichen Konzerten und Touren mit THIS WILL DESTROY YOU, OCEANSIZE, ULVER, GOD IS AN ASTRONAUT, MINSK, CASPIAN, PG.LOST, vielen anderen und beim Auftritt auf dem KnockOut Festival (mit u.a. Meshuggah und The Dillinger Escape Plan) in Krakau unter Beweis stellen konnten.

Weitere Infos: www.myspace.com/tidesfromnebula


Ab 23 Uhr DJ Set Mila Stern & Max

Mila Stern versucht nicht an Einzelheiten rumzudrehen. Mila Stern übersieht Durchhalteparolen. Mila Stern trennt ihren Müll nicht alphabetisch, nicht nach Vornamen sortiert und wäscht ihren Puddingbecher nicht aus, schon gar nicht wenn der Chemiekonzern um die Ecke die schönsten Seuchen in den Fluss kippt. Mila Stern verflucht die Atzen, die es ermöglichen, dass es so wirkt als habe es das Projekt Aufklärung nie gegeben. Mila Stern hat Leute im Blick, die nichts zu verlieren haben als ihre Lohnsteuerkarten und Zeitverträge und abgelegten Rechnungen und Berechtigungsdokumente für Almosenempfang und Schulzeugnisse und Bachelor-Diplome und fälschungssichere Personalausweise und Kirchensteuern und den ganzen Mist. Mila Stern & Max legen elektronische Musik auf.

Weitere Infos:
www.myspace.com/mila.stern
www.myspace.com/maxmarchand


Sonntag 12.12.10 13 & 15 Uhr Matinee-Show

Die Straße Rue Royale in Paris liegt zwischen dem Place de la Concorde und der Kirche la Madeleine. Am Anfang der Straße stehen zwei identische Barock-Paläste von Gabriel. Ob Brooklyn und Ruth Dekker von Rue Royale dieser Umstand bewusst war, als sie Ihr äußerst harmonisches Duo kreierten, weiß man nicht. Seit 2006 bereisen sie aber schon zusammen die Welt und verzaubern die Zuhörer nicht nur bei den immer beliebteren Wohnzimmerkonzerten…

Was man auf jeden Fall weiß, wenn zwischen ihnen akustische northern soul Töne erklingen, ist die Tatsache, dass sie die beiden Paläste auch verkörpern könnten. Zwei Menschen, in deren Musik sich ganz im barokkschen Stile die Töne wundersam verschnörkeln, um einen dann wieder auf den geraden und imposanten Weg zu bringen, schaffen es, komponierte Schönheit, handmade Philosophie und jede Menge Gefühl in einem unaufdringlichen aber ohrwurmlastigen Klang zu spiegeln.

Weitere Infos: www.myspace.com/rueroyale

Be Sociable, Share!


Copyright © 2008–2010. All rights reserved, dude.

RSS Feed. This blog is proudly powered by Wordpress and made by smartdesignz.