Care

Über die letzten Jahre haben wir nicht nur organisatorisch etwas dazu gelernt, sondern auch im speziellen wie viel Müll bei einem solchen Projekt anfällt. Vor allem ist dies Plastikmüll durch Trinkbecher. Da wir aber keine Möglichkeit haben euch alle immer mit frischem sauberen Gläsern zu versorgen, haben wir uns in diesem Jahr für Bio-Becher entschieden. Dies bedeutet, es sind kompostierbare Becher aus nachwachsenden Rohstoffen (PLA), deshalb umweltfreundlich und biologisch abbaubar. Und noch besser, sie sind im Vergleich zu herkömmlichen Plastikbechern angenehmer in der Hand zu halten und etwas robuster. Also bitte schmeißt sie nicht irgendwo hin, sondern in unsere Müllsäcke, damit wir die Becher auch fachgerecht entsorgen können.

Als Zweites wird recht viel Strom verbraucht, da wir jede Menge Lampen haben, die Kühlschränke müssen betrieben werden, aber auch die Soundanlage oder unsere Kaffeemaschine. Daher haben wir uns in diesem Jahr für Naturstrom entschieden und das Beste ist, wir konnten den regionalen Anbieter SWM dafür gewinnen uns diesen zu sponsern. Hierfür wird Strom zu zehn Prozent aus Windenergie und zu 90 Prozent aus Wasserkraft gewonnen. Die Wasserenergie stammt zu einem großen Teil aus Wasserkraftwerken in Österreich, die Windenergie wird in Magdeburg gewonnen.

Der dritte Punkt sind unsere T-Shirts in diesem Jahr, denn auch hier wird viel Schindluder getrieben. Kinderarbeit, fiese Chemikalien, miese Arbeitsbedingungen im Allgemeinen sind bei vielen Shirt Herstellern an der Tagesordnung, um einen möglichst geringen Preis zu erzielen, damit auch die Discounter noch Geld verdienen. Daher haben wir uns für Organic Shirts von Anvil Knitwear entschieden, aus 100% zertifizierter Bio-Baumwolle. Bedruckt mit umweltverträglichen Farben durch die Shirtmanufaktur.

Be Sociable, Share!


Copyright © 2008–2010. All rights reserved, dude.

RSS Feed. This blog is proudly powered by Wordpress and made by smartdesignz.